Meine Domain zeigt nur “It works!” an!

Wenn Ihre Domain lediglich die Standardmeldung des Servers “It works!” anzeigt, deutet dies im Regelfall auf eines der folgenden Problemen hin:

  • **Die Domain wurde nicht korrekt konfiguriert und der Webserver versucht, die Daten aus dem falschen Verzeichnis zu laden:**
    Überprüfen Sie in diesem Fall die Konfiguration Ihrer Domain im Webspace und stellen Sie sicher, dass der hier gewählte Verzeichnis-Pfad mit dem Upload-Verzeichnis übereinstimmt.
  • Wählen Sie links im Menü den Punkt “Produkte”.
  • Wählen Sie im Menü “Produkte” den Unterpunkt “Webhosting”.
  • Wählen Sie unter dem zu bearbeitenden Domainnamen den Punkt “Details anzeigen”. Sofern Sie eine größere Anzahl Domains oder Subdomains innerhalb eines Webspaces verwalten, müssen Sie ggf. vorher “Alle anzeigen” klicken, um eine komplette Übersicht Ihrer Domains zu erhalten.

Pfad prüfen 01

  • Im Bereich “Allgemeine Daten” sehen Sie unter “Pfad” das Unterverzeichnis des öffentlichen Ordners HTML, das der Domain aktuell zugeordnet ist. Möchten Sie dieses Verzeichnis ändern, klicken Sie bitte den “Bearbeiten”-Button.
    Achtung: Eine Änderung des Verzeichnispfades ist nicht empfohlen bei Installationen über den 1-Klick-Installer im Kundeninterface. Hierbei wird vom Installer ein individuelles Verzeichnis angelegt und konfiguriert. Ändern Sie dieses Verzeichnis, wird Ihr CMS hinterher nicht mehr erreichbar sein.

Pfad prüfen 02

  • Passen Sie den Pfad wie gewünscht an und speichern Sie Ihre Änderungen abschließend. Möchten Sie, dass die Daten der Domain direkt aus dem Stammverzeichnis HTML geladen werden, setzen Sie einen Punkt in das Feld “Pfad”.

Pfad prüfen 03

  • **Es wurden noch keine Webseitendaten in das Verzeichnis der Domain hochgeladen:**
    Laden Sie Ihre Webseite in diesem Fall in das in der Domainkonfiguration gewählte Verzeichnis hoch.
  • **Es liegen sowohl eine “index.html”- als auch eine “index.php”-Datei im Hauptverzeichnis der Domain und der Server spricht die falsche Datei an:**
    Prüfen Sie die hinterlegten Daten und löschen Sie ggf. die nicht benötigte Index-Datei.