Nextcloud umziehen

Eine Nextcloud umziehen muss nicht kompliziert sein. Beim Umzug der Daten hast du verschiedene Möglichkeiten. In folgendem Artikel zeigen wir Dir wie Du ganz einfach Deine Dateien, Kontakte, Kalender und Aufgaben von der einen zu der anderen Nextcloud migrierst.

Dateien

Dateien lassen sich auf verschiedene Arten umziehen. Die drei gängigsten Methoden werden im weiteren Text beschrieben.

1. Federation

Der einfachste und schnellste Weg ist die Federation-Funktion von Nextcloud. Dabei kannst du Ordner und Dateien eines Benutzer Deiner alten Nextcloud direkt mit einem Benutzer der neuen Nextcloud teilen. Die Dateien und Ordner werden dabei direkt in das Dateisystem der neuen Nextcloud eingebunden und lassen sich ganz einfach in die eigene Nextcloud kopieren.

Um die Federation-Funktion zu nutzen, benötigst Du Deine „Federated-Cloud-ID“ der neuen Nextcloud. Diese findest Du in Deiner Nextcloud unter „Einstellungen“ > „Teilen“. Die ID ist in der Regel folgendenmaßen aufgebaut: benutzername@nextcloudurl.tld. Wenn Du nun einen Ordner und Dateien teilst, gebe diese ID in das Textfeld ein. Nextcloud erkennt nun automatisch dass es sich bei dieser ID um eine andere Nextcloud handelt.

Nextcloud Federated Cloud ID

2. Nextcloud Desktop-Client

Neben Federation kannst Du Deine Dateien auch mit dem Nextcloud-Desktop-Client umziehen. Den Client kannst Du hier downloaden. Lege in dem Client nun das Benutzerkonto Deiner alten Nextcloud an und synchronisiere alle Dateien Deiner alten Nextcloud auf Deine Festplatte.

Nextcloud Desktop Client

Nach der erfolgreichen Synchronisation, entferne das Konto deiner alten Nextcloud und melde Dich mit dem Konto Deiner neuen Nextcloud an. Achte darauf dass Du „Lokale Daten beibehalten“ anhakst. Sonst werden die synchronisierten Dateien der alten Nextcloud auf Deiner Festplatte gelöscht! Nun sollte der Upload der Dateien starten.

3. Upload über Webinterface

Der Umzug Deiner Dateien per Webinterface ist nur für eine kleinere Anzahl an Dateien und Ordner sinnvoll. Markiere zunächst in Deiner alten Nextcloud die Dateien und Ordner, die Du umziehen möchtest. Klicke anschließend auf „Aktionen“ und dann „Herunterladen“.

Nextcloud Datei Download

Entpacke nun die ZIP-Datei in einen Ordner auf Deiner Festplatte und ziehe nun die Ordner und Dateien per Drag&Drop in Dein Nextcloud-Browserfenster.

Kontakte, Kalender und Aufgaben

Kontaktdaten und Kalendereinträge lassen sich ganz einfach mittels der Exportfunktion der jeweiligen App exportieren.

1. Kontakte

Logge Dich in Deine alte Nextcloud ein und gehe zur Kontakte-App. Klicke auf „Einstellungen & Import“ und anschließend auf das erweiterte Menü neben Deinem Adressbuch. Klicke nun auf „Herunterladen“. Der Download des Adressbuchs im VCF-Format wird nun gestartet. Wiederhole diesen Schritt für alle Adressbücher.

Nextcloud Kontakte Download

Öffne nun Deine neue Nextcloud und gehe auch hier wieder zur Kontakte-App. Klicke auf „Einstellungen & Import“ und anschließend auf den Button „Kontakte importieren“. Wähle nun „Lokale Datei auswählen“ und wähle die im vorherigen Schritt heruntergeladene VCF-Datei aus. Deine Kontakte werden nun importiert.

2. Kalender und Aufgaben

Öffne die Kalender-App auf Deiner alten Nextcloud-Installation. Klick nun auf den Button für das erweiterte Menü und wähle „Herunterladen“. Nun startet der Download Deines Kalenders im ICS-Format. Wiederhole diese Schritte für all Deine Kalender.

Nextcloud Kalender Download

Gehe nun zur Kalender-App auf Deiner neuen Nextcloud. Klicke auf „Einstellungen & Import“ und anschließend auf den Button „Import calender“. Wähle die zuvor heruntergeladene ICS-Datei. Dein Kalender wird nun importiert.

Bloghauptseite Managed Nextcloud 18.09.2020