DSGVO-konformen Datei-Briefkasten in Nextcloud erstellen

Mit einem Datei-Briefkasten kannst du Dateien von verschiedenen Personen an einem Ort sammeln. Im Prinzip ist es nur ein von Dir freigegebener Ordner Deiner Nextcloud, auf den Personen per Link zugreifen können. Dort können sie ihre eigenen Dateien ablegen, um sie Dir zur Verfügung zu stellen. Für das Hochladen von Dateien wird kein Nextcloud-Benutzerkonto benötigt.

Der Datei-Upload funktioniert nicht nur in einem Desktop-Browser, sondern auch mit den mobilen Varianten von Firefox, Chrome, Safari etc.

Vorteile eines Datei-Briefkasten

Ein Datei-Briefkasten eignet sich für Privatpersonen sowie für Unternehmen. Werden z.B. Dateien von Kunden benötigt, können diese ganz einfach in einem Datei-Briefkasten abgelegt werden. Befindet sich der Datei-Briefkasten in einem bereits mit Deinem PC synchronisierten Ordner, landen die hochgeladenen Dateien auch direkt auf deinem Rechner.

  1. Zentrale Ablage für erhaltene Dateien
    Ein Briefkasten-Ordner ist eine gute Alternative zu Dateianhängen in E-Mails. Die Dateien werden direkt in Deiner Nextcloud und somit an einem zentralen Ort übersichtlich gespeichert. Somit entfällt die lästige Suche nach der richtigen E-Mail.
  2. Vollständig DSGVO-konform
    Den Freigabe-Link Deines Datei-Briefkasten kannst Du an mehrere Personen verschicken. Dabei sind bereits hoch geladene Dateien für andere Personen nicht sichtbar. Nur Du kannst den vollständigen Inhalt des Ordners in Deiner Nextcloud sehen.
  3. Keine Drittanbieter notwendig
    Da die hoch geladenen Dateien direkt in Deiner in Deutschland gehosteten Nextcloud landen, bist du nicht mehr auf Drittanbieter für den Transfer von großen Dateien angewiesen.

Datei-Briefkasten in Nextcloud einrichten

Die Einrichtung eines Datei-Briefkastens ist sehr einfach. Lege zunächst einen Ordner an, den du als Briefkasten verwenden möchtest. Anschließend gibst du den Ordner per Link frei. In den Freigabe-Optionen wählst Du die Option “Dateien ablegen”. Optional kannst Du noch einen Passwortschutz, ein Ablaufdatum oder eine Notiz zu der Freigabe hinzufügen.

Das war schon alles. Nun kannst Du den Link verschicken.

freigabe_einrichten.png

Die Personen, die den Link erhalten, sehen eine schlanke, übersichtliche Oberfläche, in der Sie per Drag & Drop oder per Dateiauswahl ihre Dateien hochladen können.

link_freigabe.png

Du möchtest einen Datei-Briefkasten nutzen? Richte Dir  hier  Deine kostenlose Managed Nextcloud mit 1GB Speicherplatz ein.

Next: Talk vs Talk mit High Performance Backend. hosting.de Blog 15.01.2021